Siegelklarheit

53113 Bonn
Siegel helfen zu erkennen bei welchen Produkten Wert auf Nachhaltigkeit gelegt wurde. Doch es ist nicht immer einfach bei der Vielzahl von Siegeln den Überblick zu behalten. Hier hilft Siegelklarheit! Auf der Website können sich Verbraucher*innen über die gängigen Siegel und deren Ansprüche informieren. Dank einer eigens entwickelten Bewertungsmethodik werden Siegel vergleichbar. So sollen nachhaltiges Handeln, die Marktdurchdringung anspruchsvoller Siegel und die Umsetzung hoher Umwelt- und Sozialstandards in globalen Lieferketten vorangetrieben werden. Zudem gibt der Vergleich der Siegel für die standardsetzenden Organisationen einen Anreiz zur stetigen Verbesserung.
Durchführende Organisation: 
Deutsche Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ)
Ansprechperson: 
Viktoria van Stegen
Zielgruppe(n): 
Bürgerinnen und Bürger
Akteursgruppe: 
Größe der Organsation: 
2-10 Personen
Projektbeginn/-ende: 
02.2015 bis 06.2022
Vernetzung: 
Kompass Nachhaltigkeit, Servicestelle Kommunen in der Einen Welt (SKEW), ITC Standards Map, ISEAL Alliance
Finanzierung: 
Öffentlich gefördert (Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung)
Alter: 
Kinder
Jugendliche
Erwachsene
Senioren
Regionaler Fokus: 
Stadt
Land
Projektort: 

Eine Initiative im Rahmen des Nationalen Programms für nachhaltigen Konsum