BMEL Nachhaltigkeitskonferenz am 2.10. in Berlin

Ernährung, Veranstaltungen
07.10.2019

„Und was gibt's morgen? Strategien für eine nachhaltige Landwirtschaft und Ernährung“ - unter diesem Titel lud das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft zum Dialog nach Berlin ein. Bundesministerin Julia Klöckner stellte die Nachhaltigkeitsaktivitäten des BMEL vor und diskutierte Wege einer nachhaltigeren Entwicklung in der Land- und Ernährungswirtschaft.

Die Bundeslandwirtschaftsministerin machte in Ihrer Rede unter anderem deutlich, dass wir unsere Ernährung stärker an Nachhaltigkeit ausrichten müssen und ein verantwortungsbewussterer Konsum von Lebensmitteln notwendig ist. Sie stellte auch klar, dass Nachhaltigkeit eine Daueraufgabe ist, die nur gemeinsam gelingen kann und dass jede Veränderung beim Einzelnen anfängt. Im Anschluss diskutierte sie mit Vertreter*innen von Jugendorganisationen Wege einer nachhaltigeren Entwicklung in der Land- und Ernährungswirtschaft.

In anschließenden Themenforen standen Fragen im Zentrum wie

·    Wie können unsere Ernährungsgewohnheiten dazu beitragen,
     gesünder und nachhaltiger zu leben?

·    Lassen sich Futtermittel ressourcenschonend herstellen? 

·    Welche Rolle spielt der Ökolandbau in Zukunft? 

·    Wie können wir den Humusaufbau in Böden effizient voranbringen,
     um das Klima zu schützen und die Anpassungsfähigkeit der
     Landwirtschaft zu erhöhen?

Einen Einblick in die Nachhaltigkeitspolitik des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft gibt die Broschüre "Mit Verantwortung für eine nachhaltige Entwicklung"

Und für Tipps, wie jeder mehr Nachhaltigkeit in seinen Alltag bringen kann, stellt das BMEL zusätzlich das Heft „Du entscheidest - Mehr Nachhaltigkeit im Alltag“ zur Verfügung.

Mehr

Eine Initiative im Rahmen des Nationalen Programms für nachhaltigen Konsum