Nachhaltiger Konsum für biologische Vielfalt in Landwirtschaft und Ernährung

Eine Leuchtturm-Initiative des Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft.

Land-, Forst-, Fischerei- und Ernährungswirtschaft stehen vor der großen Herausforderung, eine weiter wachsende Weltbevölkerung zu ernähren. Die Erhaltung, die nachhaltige Nutzung und die Weiterentwicklung der biologischen Vielfalt sind essenziell für die Zukunftsfähigkeit der menschlichen Versorgung. Der Schutz der biologischen Vielfalt ist ein Querschnittsthema im Nationalen Programm für Nachhaltigen Konsum (NPNK). Mit der Leuchtturm-Initiative möchte das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft zur Umsetzung des NPNK beitragen.

Ziel der Leuchtturm-Initiative ist die Förderung der Agrobiodiversität, vorrangig in Anbau und Vermarktung von Obst- und Gemüsesorten sowie bei der Haltung von Nutztierrassen. Um durch einen nachhaltigen Konsum die biologische Vielfalt zu fördern, muss das Thema zudem auch stärker in das Bewusstsein der Verbraucherinnen und Verbraucher rücken. Durch die Leuchtturm-Initiative können die vielfältigen Aktivitäten des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft in diesem Bereich mit den Erfahrungen der Netzwerkakteure zusammengebracht und Synergien ausgelotet werden.

Das Bundesministerium möchte gemeinsam mit den Akteuren im Jahr 2019 den Auftakt zu der Leuchtturm-Initiative legen und einen Austauschprozess zu diesem Thema beginnen. Aktuelles zu der Leuchtturm-Initiative erfahren Sie demnächst hier.

 

Eine Initiative im Rahmen des Nationalen Programms für Nachhaltigen Konsum