Newsletter

Kompetenzzentrum Nachhaltiger Konsum - II/2018

12.07.2018
  www.k-n-k.de    

Liebe Leserin, lieber Leser,

in unserem zweiten Newsletter starten wir mit der Vorstellung der Partner des Kompetenzzentrums Nachhaltiger Konsum (KNK) - beginnend mit der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE). Auch steht der Termin für das dritte Netzwerktreffen Nachhaltiger Konsum und es gibt einige Neuigkeiten zu Aktivitäten rund ums Nationale Programm für nachhaltigen Konsum (NPNK), auf die wir Sie hinweisen möchten.

 

Viel Spaß bei der Lektüre!

Ihr Kompetenzzentrum Nachhaltiger Konsum 
 


Neuigkeiten


 

Veranstaltungen

Save the Date: 3. Netzwerktreffen Nachhaltiger Konsum

Am 5. November 2018 wird in Berlin das dritte ganztägige Netzwerktreffen Nachhaltiger Konsum mit viel Raum und Mitgestaltungsmöglichkeiten für Akteure stattfinden. Merken Sie sich schon jetzt den Termin vor.

Weiterlesen



International

Die Umsetzung des Sustainable Development Goals 12 - national und international

Vom 9. bis 18. Juli 2018 findet in New York das diesjährige Hochrangige Politische Forum für nachhaltige Entwicklung (High Level Political Forum, HLPF) unter dem Motto "Transformation zu nachhaltigen und belastbaren Gesellschaften" statt. Unter anderem wird das Nachhaltigkeitsziel 12 der Vereinten Nationen (Sustainable Development Goals, SDG) ein Schwerpunktthema sein.

Weiterlesen


Forschung

Agenda-Konferenz Sozial-ökologische Forschung, 19.-20.09.2018

Es gibt viele Fragen von brennender Relevanz. Wie muss eine nachhaltige Wirtschafts-, Konsum- oder Lebensweise gestaltet sein? Welche neuen Technologien, gesellschaftlichen Initiativen oder Geschäftsmodelle könnten sich zu den großen Nachhaltigkeitsinnovationen der Zukunft entwickeln? Welche Herausforderungen ergeben sich dabei? Auf der Agenda-Konferenz 2018 in Kassel wird der Forschungsbedarf in Workshops diskutiert und konkretisiert.

Weiterlesen


Verbraucherinformation | Ökodesign | Wohnen und Haushalt

Produkte länger nutzen

Ein neues Erklärvideo des Umweltbundesamts (UBA) informiert Verbraucherinnen und Verbraucher darüber, wie Sie Produkte länger nutzen und sich so Ärger sparen und dabei noch etwas für die Umwelt tun können.

Weiterlesen


Verbraucherinformation | Ernährung

Informationsplattform zur biologischen Vielfalt für Landwirtschaft und Ernährung

Hätten Sie es gewusst? Die Goldforelle ist kein Fisch, sondern eine alte Salatsorte, die in früheren Zeiten in Deutschland angebaut wurde. Die Informationsplattform GENRES zur biologischen Vielfalt für Landwirtschaft und Ernährung bietet unter anderem Informationen zu alten Gemüsesorten, gefährdeten Rassen und weitere Fachinformationen.

Weiterlesen


Monitoring | Mobilität | Ernährung | Wohnen und Haushalt

Marktbeobachtung: Grüne Produkte in Deutschland 2017

Laut neuen Zahlen des Umweltbundesamts (UBA) ist der Umsatz grüner Produkte gewachsen, doch die CO2-Emissionen im Konsumbereich haben sich kaum verändert.

Weiterlesen



KNK-Partner

Die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung stellt sich vor

Die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) ist die zentrale Dienstleisterin im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL). Sie unterstützt die Umsetzung des Nationalen Programms für nachhaltigen Konsum (NPNK) insbesondere bei der Durchführung von Maßnahmen zur Stärkung einer nachhaltigen Agrar- und Forstwirtschaft, der Fischerei und Ernährung sowie der ländlichen Entwicklung. Für die Zusammenarbeit im Kompetenzzentrum ist im Dezember 2017 eine neue Koordinierungsstelle eingerichtet worden.

Weiterlesen



Netzwerk

KNK-Leuchtturm: "Wege und Bausteine einer digitalen Agenda für nachhaltigen Konsum"

Die KNK-Leuchtturminitiative des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) und des Umweltbundesamts (UBA) geht in die dritte Runde. Am 18.06.2018 arbeiteten Netzwerkakteure wieder gemeinsam mit Vertreterinnen und Vertretern des BMU und UBA an Lösungsbeiträgen, um nachhaltige Konsummuster und Lebensstile unter Berücksichtigung des digitalen Wandels gesellschaftlich zu verwirklichen.

Weiterlesen


Netzwerk

KNK-Leuchtturm: "Nachhaltiger Konsum 2030 - Narrative für die Transformation"

In dem KNK-Leuchtturm-Workshop "Narrative für die Transformation" am 11.06.2018 entwickelten Netzwerkakteure neue Ideen und Visionen für erstrebenswerte und tatsächlich realisierbare Lebensweisen.

Weiterlesen



Service

Fördertöpfe nutzen

Aktuelle Förderaufrufe, die Sie gut zur Umsetzung von Projekten für mehr nachhaltigen Konsum nutzen können:
 

Einreichungsfrist: bis 1. August 2018

BMVI-Förderung:  "Förderung des Radverkehrs durch innovative Modellprojekte" 

Der Radverkehr stellt einen wichtigen und wachsenden Anteil am Verkehrsaufkommen in Deutschland dar. Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) fördert daher innovative Projekte im Bereich des Radverkehrs, die der Umsetzung des Nationalen Radverkehrsplans 2020 (NRVP) dienen.

 

Einreichungsfrist: bis 31. August 2018

BMU-Förderung:  "Projektförderung für Umwelt- und Naturschutzverbände" 

Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) sucht Projekte, die das Bewusstsein und das Engagement für Umweltschutz und Naturschutz stärken. Diese breit ausgelegte Förderung ermöglicht es Umwelt- und Naturverbänden auch Projekte für nachhaltigen Konsum fördern zu lassen.

 

Einreichungsfrist: 26. September 2018

BMBF-Förderung: "Stadt-Land-Plus"

Durch die Stärkung der Stadt-Land-Beziehungen soll eine integrierte nachhaltige Entwicklung von Regionen erreicht und ein effizientes, ressourcenschonendes Landmanagement auf regionaler Ebene verwirklicht werden.

 

Einreichungsfrist: 31. Oktober 2020

BMEL-Förderung: Information von Verbraucherinnen und Verbrauchern über eine auf Nachhaltigkeit ausgerichtete Landwirtschaft und deren Erzeugnisse sowie damit verbundene Absatzförderungsmaßnahmenund „Information von Verbraucherinnen und Verbrauchern über den ökologischen Landbau und dessen Erzeugnisse sowie zur Förderung damit verbundener Absatzförderungsmaßnahmen

Mit diesen beiden Richtlinien fördert der Bund im Rahmen des „Bundesprogramms Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN)” Informations- und damit verbundene Absatzförderungsmaßnahmen für Erzeugnisse ökologischer bzw. nachhaltiger Landwirtschaft. Ziel ist es, verstärkt auf die besondere Erzeugung, Verarbeitung, Kennzeichnung und Qualität ökologisch bzw. nachhaltig erzeugter Lebensmittel aufmerksam zu machen.

 

Weiterlesen


Service

Termine rund um nachhaltigen Konsum

Einige ausgewählte Veranstaltungen sehen  Sie hier, weitere Termine finden Sie auf unserem Portal:

 

29.08.18 Frankfurt am Main 

Fachkonferenz: "Eco Upgrade for Data Services - Digitalisierung mit der Green Cloud"
Mehr          

 

06. - 09.09.18 Dortmund         

Fair Friends - Messe für nachhaltige Lebensstile, Fairen Handel und gesellschaftliche Verantwortung

Mehr

 

24. - 25.10.18 Bonn

Tagung :"Nachwachsende Rohstoffe im Einkauf - Bekanntheit, Akzeptanz und Transparenz biobasierter Produkte"

 
 
 

 

Informationen zu den Aktivitäten der Bundesregierung zur Förderung und Umsetzung des nachhaltigen Konsums Deutschland finden Sie auf der Webseite des  Kompetenzzentrums Nachhaltiger Konsum beim Umweltbundesamt.
Falls Sie Fragen oder Anregungen haben, kontaktieren Sie uns gern unter kontakt@k-n-k.de.


Das Kompetenzzentrum Nachhaltiger Konsum

Wer wir sind: Das Kompetenzzentrum Nachhaltiger Konsum ist eine Einrichtung der Bundesregierung, angesiedelt beim Umweltbundesamt. Es unterstützt die Bundesregierung bei der Umsetzung des Nationalen Programms für nachhaltigen Konsum und nimmt dabei vielfältige Informations- und Koordinationsaufgaben wahr. Das Kompetenzzentrum kooperiert dabei mit den beteiligten Bundesministerien sowie nachgeordneten Stellen, so zum Beispiel mit der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung, der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit oder dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt. Darüber hinaus informiert es die allgemeine Öffentlichkeit zu Fragen über nachhaltigen Konsum in Deutschland und koordiniert die Zusammenarbeit mit den im Netzwerk Nachhaltiger Konsum registrierten Akteuren.

Newsletter

Der Newsletter des Kompetenzzentrums Nachhaltiger Konsum (KNK) erscheint
etwa vierteljährlich und bietet Ihnen aktuelle Informationen zu unseren
Aktivitäten und Serviceangeboten zur Stärkung des nachhaltigen Konsums in Deutschland. 

Wenn Sie den Newsletter in Zukunft nicht mehr erhalten wollen, klicken Sie bitte hier.

 

Kontakt Impressum Datenschutzerklärung

© Kompetenzzentrum Nachhaltiger Konsum beim Umweltbundesamt