Re-source: Länderübergreifende Fachtagung zu Ressourcenschonung

Ressourcenschonung, Kreislaufwirtschaft
02.04.2019

Die Umweltministerien und -bundesämter der Schweiz, Österreich und Deutschlands laden am 28./ 29.5.2019 zum länderübergreifenden Erfahrungsaustausch im Rahmen der Fachtagung Re-source nach Basel (Schweiz) ein.

Die länderübergreifende Fachtagung „Ressourcenschonung – von der Idee zum Handeln“ feiert in diesem Jahr ihr 10-jähriges Jubiläum. Die Re-source wird von den Umweltministerien und -bundesämtern Deutschlands, Österreichs und der Schweiz organisiert und wurde zum ersten Mal im Jahr 2009 in Berlin durchgeführt. Nach St. Gallen (2011), Wien (2014) und München (2016) wird die Veranstaltungsreihe in Basel fortgesetzt.

Im Zentrum der Fachtagung stehen der länderübergreifende Erfahrungsaustausch zu Themen aus den Bereichen Ressourcenschonung und Kreislaufwirtschaft und insbesondere die Weiterentwicklung der Abfallwirtschaft zu einer ressourcenschonenden Stoffstromwirtschaft. Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Industrie, Politik und Verwaltung sowie aus internationalen Organisationen werden in Referaten die neuesten Forschungsergebnisse und Initiati­ven präsentieren. Folgende topaktuelle Themen und Trends werden dabei geboten: Problem Kunststoff (Recycling vs. Schadstoffentfrachtung), Umgang mit Lebensmittelabfällen, Ressourcenschonung in der Bauwirtschaft sowie neue Konsummuster und Lebensformen.

Mehr

Eine Initiative im Rahmen des Nationalen Programms für nachhaltigen Konsum