Gesellschaftliche Diskussion

Um nachhaltigen Konsum als gesellschaftliches Thema zu festigen, braucht es Diskussionen und Nachdenken zu Lebensstilen und deren Veränderungsmöglichkeiten in Richtung Nachhaltigkeit. Das Programm mit seinem Nationalen Netzwerk Nachhaltiger Konsum soll dafür eine Plattform bieten. Doch darüber hinaus gibt es Aktivitäten und Initiativen, die gesellschaftliche Diskussionen zur Förderung nachhaltigen Konsums anregen. 

 

Nationales Netzwerk Nachhaltiger Konsum

Das Nationale Programm nachhaltiger Konsum will eine Diskussion über Lebensstile anregen und gleichzeitig nachhaltigere Handlungsalternativen herausstellen. Eine Plattform zur Stärkung der Vielfalt bürgerschaftlichen Engagements für gelebte Nachhaltigkeit stellt das „Nationale Netzwerk Nachhaltiger Konsum“ dar.

Akteur*innen aus Wissenschaft, Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft kommen im Nationalen Netzwerk Nachhaltiger Konsum zusammen. Es bietet ihnen unter anderem Raum zur Intensivierung eines fächerübergreifenden und praxisorientierten Dialogs. Mehr

 

 

Forschungsprojekt „Nachhaltiger Konsum im Dialog“

Nachhaltiger Konsum soll für alle Bevölkerungskreise möglich und attraktiv sein. Deshalb untersucht das Forschungsprojekt „Nachhaltiger Konsum im Dialog“ wie verbesserte Beteiligung aussehen und nachhaltiger Konsum zur sozialen Teilhabe beitragen kann.

Ein besonderes Augenmerk liegt auf Jugendlichen, Migrant*innen sowie Haushalten mit geringem Einkommen. Neben empirischer Forschung mit einem Panel von 75 Personen unterschiedlicher Bevölkerungsgruppen werden innovative Formate wie Kurzzeitexperimente, Bürgerdialoge, ein Runder Tisch und eine Zukunftskonferenz erprobt. Mehr

 

Eine Initiative im Rahmen des Nationalen Programms für nachhaltigen Konsum