Wohnen und Haushalt

Ziel ist eine Stärkung der Verbraucherkompetenz zur Verringerung der Umweltbelastung bei der Haushaltsführung sowie eine Ausweitung der Nutzung ressourcenschonender Haushaltsgüter. Die Maßnahmenbereiche umfassen dabei folgende Ansätze:

  • Förderung der weiteren Verbreitung energiesparender, ressourcenschonender und gesundheitsschonender Haushaltsgüter
  • Förderung neuer Wohnformen in der Gemeinschaft
  • Reduktion des konsumbedingten Haushaltsmülls
  • Unterstützung von verhaltensbezogenen Maßnahmen zum sparsamen Heizen

 

Finden Sie hier einige Aktivitäten und Initiativen, die den nachhaltigen Konsum im Bereich Haushalt und Wohnen fördern.
 

Der Blaue Engel
Die weitere Verbreitung energiesparender, ressourcenschonender und die Gesundheit schützender Haushaltsgüter zu fördern, ist Teil des Nationalen Programms. Das freiwillige Umweltzeichen der Bundesregierung - der Blaue Engel - steht für solche Produkte.

 

 

Mit dem Blauen Engel gekennzeichnete Produkte und Dienstleistungen müssen für jede Produktgruppe erarbeitete und sich stets weiterentwickelnde Kriterien erfüllen. Auf diese Weise sind Unternehmen gefordert, ihre Produkte immer umweltfreundlicher zu gestalten. Und Verbraucherinnen und Verbrauchern hilft er, bei Kaufentscheidungen Umweltgesichtspunkte einzubeziehen.
Mehr

 

Eine Initiative im Rahmen des Nationalen Programms für Nachhaltigen Konsum