„Wege und Bausteine einer digitalen Agenda für nachhaltigen Konsum"

Eine Leuchtturm-Initiative des Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit.

Die mit der Digitalisierung verbundenen strukturellen, technologischen und kulturellen Veränderungen haben schon jetzt erheblichen und tiefgreifenden Einfluss auf unsere Konsumgesellschaft und deren potentielle Ausgestaltung in Richtung Nachhaltigkeit. Mit der Leuchtturm-Initiative "Wege und Bausteine einer digitalen Agenda für nachhaltigen Konsum" soll hierauf mit einer zentralen Aktivität der Bundesregierung zur Umsetzung des Nationalen Programms für nachhaltigen Konsum reagiert werden.

Mit dem Aufsetzen der Leuchtturm-Initiative wollen das BMU und das Kompetenzzentrum Nachhaltiger Konsum systematisch die Querschnittsdimension der Digitalisierung bei der Implementierung des Nationalen Programms für nachhaltigen Konsum stärken und gemeinsam mit interessierten Akteuren konkrete Lösungsbeiträge für die gesellschaftliche Verwirklichung nachhaltiger Konsummuster und Lebensstile unter Berücksichtigung des digitalen Wandels erarbeiten. Dabei soll insgesamt die "digitale Gestaltungskompetenz" einer Politik für nachhaltigen Konsum verbessert sowie konkrete Handlungsmöglichkeiten in den kommenden Jahren umgesetzt werden.

In der Auftakt-Veranstaltung am 18. Juni 2018 wurde gemeinsam mit Netzwerkakteuren die Grundlagen für eine digitale Agenda für nachhaltigen Konsum gelegt, um darauf aufbauend nun Ansatzpunkte für weiterführende Aktivitäten der Zusammenarbeit zu identifizieren und im Rahmen der Leuchtturm-Initiative weiterzuführen.

 

 

 

► Erfahren Sie hier mehr über die Leuchtturm-Initiative des BMJV, BMZ

Eine Initiative im Rahmen des Nationalen Programms für Nachhaltigen Konsum