Nachhaltiger Anbau von Naturkautschuk

78315 Radolfzell am Bodensee
Naturkautschuk wird zu Gummi verarbeitet und ist für die deutsche Industrie von wesentlicher Bedeutung. Es landet in Autoreifen, Yogamatten, Schuhen, Schnullern, Kondomen und vielen weiteren Produkten. Nur sehr wenig davon ist nachhalig zertifiziert. Doch langsam entwickelt sich etwas in der Branche. Unternehmen fangen an sich für nachhaltigen Naturkautschuk zu interessieren. Bei den Konsumenten ist allerdings noch kaum Wissen über den Kautschukanbau vorhanden. Wir wollen das ändern und informieren Unternehmen über bestehende Möglichkeiten, Nachhaltigkeit in der Lieferkette, stärker zu berücksichtigen. Das Projekt wurde von Umweltbundesamt/ BMU gefördert - ein Nachfolgeprojekt ist geplant.
Durchführende Organisation: 
Global Nature Fund (GNF)
Kooperationspartner: 
Südwind-Institut
Ansprechperson: 
Martin Haustermann
Telefonnummer: 0228 184869413
Zielgruppe(n): 
Wirtschaft
Bürgerinnen und Bürger
Akteursgruppe: 
Größe der Organsation: 
2-10 Personen
Projektbeginn/-ende: 
05.2019
Finanzierung: 
Öffentlich gefördert (BMU)
Alter: 
Kinder
Jugendliche
Erwachsene
Senioren
Projektort: 
Kautschuk Plantage mit Potenzial als Lebensraum
Ein Zusammenschluss von Kleinbauern in Indonesien

Eine Initiative im Rahmen des Nationalen Programms für nachhaltigen Konsum