MonitorFish

10318 Berlin
MonitorFish bietet der Fischwirtschaft ein intelligentes, automatisiertes Analyseverfahren, das neben der Wasserqualität auch die Komplexität des Tierwohls überprüft und bei Problemen gezielt Fisch-typische Handlungsempfehlungen ausgibt. Durch die präszisen und individualisierten Aktionspläne kann die Sterblichkeitsrate in Fischteichen gesenkt, die Qualität des Fangs verbessert und somit Investitionen von Fischer*innen gesichert werden. MonitorFish setzt an dem Schnittpunkt von Digitalisierung und Nachhaltigkeit an und will durch die Förderung eines nachhaltigeren und effizienteren Umgangs mit Ressourcen zum Schutz von Biodiversität und Trinkwasserressourcen sowie der Förderung des Tierwohls in einer digitalen und grünen Welt beitragen.
Durchführende Organisation: 
MonitorFish GmbH
Kooperationspartner: 
HTW Berlin Smartfish UG Fraunhofer IGD BmWi exist - Existenzgründungen aus der Wissenschaft ESF (Europäischer Sozialfonds für Deutschland) Europäische Union Zusammen. Zukunft. Gestalten. eit - Climate-KIC
Ansprechperson: 
Dominik Ewald
Telefonnummer: +49 176 216 141 78
Bedürfnisfelder: 
Handlungsansätze: 
Zielgruppe(n): 
Wirtschaft
Bürgerinnen und Bürger
Akteursgruppe: 
Größe der Organsation: 
2-10 Personen
Projektbeginn/-ende: 
05.2017 bis 12.2022
Vernetzung: 
ja
Finanzierung: 
Eigenfinanziert
Öffentlich gefördert (BmWi, exist - Existenzgründungen aus der Wissenschaft, ESF (Europäischer Sozialfonds für Deutschland), Europäische Union, Zusammen. Zukunft. Gestalten., eit - Climate-KIC)
Alter: 
Erwachsene
Senioren
Regionaler Fokus: 
Land
Wirtschaft: 
Projektort: 

Eine Initiative im Rahmen des Nationalen Programms für nachhaltigen Konsum